Banner
Osteopathie - Allgemein
Was ist Osteopathie | Behandlungsprinzipien | Besonderheiten | Geschichte | Philosophie


Der Osteopath arbeitet mit seinen Händen und versucht, mit seiner Kenntnis über die unterschiedlichen Wechselwirkungen der einzelnen Körpersysteme dort das Gewebe positiv zu beeinflussen, wo die Ursachen für das Beschwerdebild liegen könnten.
Er arbeitet ganzheitlich und damit nicht nur im Schmerzbereich.
Er arbeitet z.B. an der Halswirbelsäule bei ständig aufgeblähtem Gefühl nach dem Essen, am Fuß bei Kopfschmerzen, am Kopf bei Rückenschmerzen, an der Brustwirbelsäule bei Magenproblemen oder am Dickdarm bei Ischiasbeschwerden.
Er behandelt den Menschen zur Steigerung des Wohlbefindens, zur Verbesserung der aktuellen Symptomatik und Schmerzlinderung, sowie darüber hinaus zur Einleitung eines generellen Regenerationsprozesses sowie zur Stärkung der Immunkräfte.

Dank modernster Technik ist es für die Schulmedizin immer leichter, strukturelle Leiden und Krankheiten zu diagnostizieren und zu behandeln. Die moderne osteopathische Medizin konzentriert sich auf die Funktionalität des menschlichen Körpers und schneidet deshalb bei Patienten sehr gut ab, bei denen die Ursache für die Beschwerden unklar ist oder bei denen die klassischen Mittel, so wirkungsvoll sie auch sind, sich als unzureichend erweisen. Osteopathie und Schulmedizin ergänzen sich deshalb sehr gut. Für mich ist es wesentlich dabei immer interdisziplinär zusammen zu arbeiten.


ENERGIESTATUS UND ENERGIEAUSGLEICH

Durch das feinfühlige Spüren am Körper mit meinen Händen erkenne ich den energetischen Zustand des Menschen.

Wenn es körperliche Bewegungseinschränkungen gibt, dann ist das Gewebe in einem höheren Spannungszustand auch in der Umgebung. Deshalb ist die energetische Versorgung oft ebenso blockiert und dies kann dann die Ursache für Vitalitätsmangel und Müdigkeit sein, ohne daß man besondere Schmerzen verspüren muss.

Wichtige Fragen sind für mich dabei:
Wo gibt es Energiestaus im Körper?
Wo liegen die möglichen Ursachen für Vitalitätsmangel?
Kann der körperliche Spannungsbogen den alltäglichen Anforderungen standhalten?
Gibt es dadurch Probleme in der Selbstdarstellung und Kreativität (speziell für KünstlerInnen, TänzerInnen, SängerInnen, SchauspielerInnen)?

Durch die Behandlung mit manuellen Techniken und der Somato-Emotionalen Entspannung (= Teil der kraniosakralen Osteopathie) über die körperliche Ebene wird ein anderes Bewusstsein und ein ausgeglichener Umgang mit dem eigenen Körper erreicht. Zusätzlich werden einfache individuelle Übungen zur Stärkung, zum Abbau von Blockaden und zur Stabilisierung eingebaut.